Übersicht

Akamas

Troodos & Akamas

Einzelwanderungen

Unterkünfte - Preise

Termine

 

WANDERUNGEN IM TROODOS-GEBIRGE & PAPHOS-HINTERLAND

Rund um den höchsten Berg (Olympos-Wanderung)

Etwa 150m unterhalb des Gipfels des mit 1951m höchsten Berges, des Olymps, verläuft dieser wunderschöne Naturlehrpfad, der nach der Jagdgöttin Artemis benannt ist. Bis hier oben hinauf finden wir endemische Pflanzen. Riesige vom Wetter gezeichnete Schwarzkiefern begleiten uns auf dem Wanderpfad. Und immer wieder die herrlichen Panoramablicke einmal rund um die Insel.
(ca. 2,5 Std. leicht)
Am Nachmittag haben wir Möglichkeit, einen Bummel durch Agros mit seinen traditionellen Handwerksbetrieben zu unternehmen.

 

Über die Höhen der östlichen Troodos-Berge

Mit wunderschönen Ausblicken hinunter in die Mesaoria Ebene führt uns der Pfad über die Höhen der östlichen Bergwelt. Hier finden wir die typische, teilweise endemische Vegetation der Troodosberge wie Goldeichen, Erdbeerbäume, Zedern und Wildblumen. Vom auf über 1600m hoch gelegenen Brandschutzhäuschen können wir einen Rundumblick aus Vogelperspektive genießen. Weiter geht es durch dichtere Vegetation mit Kiefernwäldern und immer wieder wunderschönen weiten Blicken hinunter zur Bucht von Morfou.
(ca. 4,5 Std. mittel)

Hinauf zum Wasserfall (Kaledonia-Wanderung)

Von 1200m Höhe aus durchwandern wir mit einigen Bachüberquerungen einen herrlichen Laubwald und erreichen nach einem kräftigen Anstieg die Kaledonia-Wasserfälle. Später schlängelt sich der Wanderweg bergab durch Kiefernwald und Goldeichenbestand mit schönen Ausblicken über das Bergdorf Platres hinweg.
(ca. 3,5 Std. mittel)
Die Weiterfahrt führt uns über das hübsche Weindorf Omodhos mit seiner alten Klosteranlage und dem besonderen Dorfplatz, der zum Verweilen einlädt. Vorbei an dem Geburtsplatz der Inselgöttin Aphrodite endet unsere Fahrt an der Nordwestküste.