Jeepausflüge

Busausflüge

Kulturreisen

JEEP- UND BUSAUSFLÜGE


Akamas (Jeep*)

Eine Fahrt, auf der Sie die unberührte Natur dieser eindrucksvollen Küstenregion kennen lernen - Wildblütenpracht im Winter und Frühling, aromatische Düfte im Sommer und Herbst. Sie besuchen Orte der zypriotischen Mythologie und Geschichte, verlassene Dörfer, die Schildkrötenstation Lara und haben auf der Fahrt herrliche Ausblicke auf die Küste mit kristallklarem Wasser, einsamen Buchten (im Sommer Bademöglichkeit) und bizarren Felsformationen. Ein besonderes Erlebnis ist die kleine Wanderung in die einmalige Avagas-Schlucht.

*Auf unseren Jeepausflügen werden gut gewartete Landrover-Defender Jeeps mit langem Radstand und Metalldach eingesetzt. Die Gruppengröße pro Fahrzeug beträgt maximal 9 Personen.
Auf Anfrage bieten wir auch alternative Jeep-Touren an.

Troodos (Bus)

Das geologisch einzigartige Troodos-Bergmassiv mit seinen schattigen Kiefernwäldern, üppig bewachsenen Flusstälern und weit verzweigten Forstwegen ist eines der landschaftlich schönsten Gebiete Zyperns.
Sie fahren durch ursprüngliche Dörfer, verlassene Siedlungen, vorbei an mittelalterlichen Brücken, besichtigen byzantinische Klöster und besuchen die Forststation Stavros tis Psokas mit seinem Mufflongehege. Immer wieder haben Sie unvergleichliche Aussichten auf die imposante Berglandschaft.

Paphos - Die europäische Kulturhauptstadt 2017 (Bus)

Sie besichtigen die bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten des antiken Pafos - die prächtigen Mosaiken in den Überresten der römischen Villen und die Totenstadt mit den eindrucksvollen Felsengräbern. Einen Überblick über die lange Kirchengeschichte gewinnen Sie bei den Ausgrabungen rund um die legendäre Paulus-Säule. Sie haben Zeit, einen Bummel am Hafen der Stadt zu unternehmen.

Nikosia - die geteilte Hauptstadt (Bus)

Der Ausflug in die Inselmetropole bietet Gelegenheit, das Schicksal dieser geteilten Stadt kennen zu lernen. Sie sehen das Altstadtviertel mit dem mächtigen  Stadtmauerring aus der venezianischen Zeit im Süden. Der Bummel über die Haupteinkaufsstraße Ledra  führt zum Übergang in den orientalisch geprägten Norden der Stadt. In unmittelbarer Nähe liegen die hübsch restaurierte Karawanserei, die bunte Markthalle Bedesten und die prächtige gotische Sophien-Kathedrale, die heute als Moschee genutzt wird. Auf der Fahrt lädt das traditionelle Dorf Levkara mit seinen malerischen engen Gassen zu einem kleinen Spaziergang ein.